Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Sie befinden sich auf: Wettkampf > Handball > Handball > Aktuelle Berichte

Handball: Herren und männliche A-Jugend starten am 12.06. mit der Vorbereitung

Herren und männliche A-Jugend starten am 12.06. mit der Vorbereitung

Am 12.06.2018 beginnt für unsere 1. Herrenmannschaft und die A-Jugend die Vorbereitung auf die neue Saison. 

Nach der schweren und kräftezehrenden Verbandsligarunde, hatten sich die Spieler eine Pause verdient, die für den einen oder anderen sicher hätte länger sein können.

Um für die Landesliga aber gut gerüstet zu sein, ist es wichtig, dass die Spieler nicht nur körperlich fit sind. Ein besonderes Augenmerk ist auch auf einige technische Defizite zu legen, die als Grundlage für das Zusammenspiel dringend verbessert werden müssen. Das ist natürlich zeitraubend und erfordert daher den frühen Einstieg in die Vorbereitung. 

Ebenso wird es wichtig sein die Neuzugänge ins Spielgeschehen einzubauen, um zum Start der Saison eine homogene Mannschaft stellen zu können.
Neu wird in dieser Saison auch sein, dass die Vorbereitung zum großen Teil mit der A-Jugend zusammen stattfindet. Dem Trainer ist es ein besonders Anliegen, den erfolgreichen Jahrgang 2001, der nun aus der B-Jugend raus kommt und in der kommenden Saison in der A-Jugend spielt, weiter zu fördern und den Übergang in den Erwachsenenbereich möglich zu machen.

Während einige Spieler des Jahrgangs 2000 schon bei den Herren spielten, werden wir in der kommenden Saison auch den ein oder anderen Spieler des jüngeren Jahrgangs in der Landesliga spielen sehen.
Sportlich wird zunächst Wert auf die körperliche Kraft und Ausdauer gelegt werden, während dann die spielerischen Komponenten nach und nach eingebaut werden.

Neben einem Feldturnier in Oppenweiler im Juli sind für die Herren 7 Trainingsspiele geplant, damit sich die Mannschaft möglichst gut einspielen kann. Der Höhepunkt der Vorbereitung wird sicherlich das Trainingslager in der Sportschule Schöneck sein. Dort werden wir vom 31.08. – 02.09. sowohl mit der A-Jugend als auch mit der 1. Herrenmannschaft die taktischen Grundlagen stärken und an der Gemeinschaft arbeiten. 

Wenn dann die Runde Mitte September startet, werden sicherlich alle darauf brennen attraktiven Handball zu zeigen und möglichst viele Punkte für die SG Sulzfeld/Bretten einfahren zu können!

Besonders wichtig wird dabei natürlich auch die Unterstützung der Zuschauer sein!

Zum Seitenanfang

Handballer bedanken sich zum Rundenende

Wir sagen Danke!

Bretten am 10.05.2018

Am vergangenen Wochenende ging mit dem letzten Spiel unserer ersten Herrenmannschaft die Saison 2017/2018 zu Ende. Die vergangene Spielzeit bot viele packende, spannende und ereignisreiche Partien. Ein ganz herzlicher Dank gilt an dieser Stelle allen Verantwortlichen, Trainern, Betreuern, Unterstützern, Sponsoren, Zuschauern und Fans für das Engagement über die gesamte Saison.

Wir gehen nun in die wohlverdiente Sommerpause, um dann Mitte Juni in die Saisonvorbereitung 2018/2019 zu starten.

Unsere Herrenmannschaften werden im September 2018 unter in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Sulzfeld (SG Sulzfeld/Bretten) in die neue Spielzeit starten. Der Jugendbereich wird unter TV 1846 Bretten in die Spielzeit starten.

Die kommende Spielzeit verspricht wieder spannend zu werden.

Wir freuen uns darauf! 

Bis dahin wünschen wir allen eine gute Zeit.

 

Zum Seitenanfang

Letztes Heimspiel der Handballer endet 20:35

Pokalspiel gegen Knittlingen zum Abschluss der Runde
 
Es ist geschafft. Der Großteil unserer jungen Mannschaft „steigt in die Landesliga auf“.
Das mag im Hinblick auf die Tabelle der Verbandsliga sicherlich zunächst komisch klingen.
 
Da aber der Großteil der Spieler in der nun beendeten Saison in der Kreisliga Bruchsal hätte antreten müssen, und gerade diese dem TV Bretten bis zuletzt die Stange hielten, ist es nicht mehr als Recht ihre Leistung unter diesem Aspekt zu würdigen.
 
Glückwunsch zum „Aufstieg“!
 
Nachdem beim letzten Spiel in der Verbandsliga nun auch noch die beiden Leistungsträger Johannes Pitz und Michael Reichert ausfielen, war es nicht verwunderlich, dass die Runde mit einer hohen Heimniederlage (Endstand 20:
35) gegen die Mannschaft aus Wieblingen beendet wurde. So kam unser Torwart Stefano Pede zu seinem Einsatz auf dem Feld und erzielte sogar ein Tor!
 
Nun gilt es vor allem die Wunden zu lecken und die vielen Verletzungen auszukurieren, was derzeit sicherlich oberste Priorität hat. Das ist wichtig, um am 12. Juni mit einer gesunden und motivierten Truppe in die Vorbereitung auf die neue Landesligasaison zu starten.
 
Vor diesem Hintergrund kommt das sicherlich ungünstig gelegte Pokalspiel gegen den TSV Knittlingen am kommenden Sonntag eher ungelegen. Während Florian Hertle uns verlässt und leider nicht mehr im Pokal für uns anzutreten wird, die besagten Verletzten und Neuzugänge noch nicht spielen können und darüber hinaus hier noch kein Jugendspieler eingesetzt werden darf, wird es schwer sein eine vernünftige Mannschaft stellen zu können.
 
Und gerade gegen die hervorragend aufgestellten Gastgeber aus Knittlingen, die sich die letzten Jahre mit hochklassigen Spielern verstärkten und zumindest auf dem Papier ein deutlich besseres und erfahreneres Team aufbieten können wie wir, wird es sicher ein eher aussichtsloses Unterfangen dieses Pokalspiel zu gewinnen.
 
Da es für den TSV Knittlingen aber neben anstehenden Ehrungen und einer eher verkorksten Saison ein wichtiges Spiel sein wird, wollen wir natürlich unseren Teil dazu beitragen, dass der Handballsport auch in Knittlingen weiter vorankommt.
 
Das Spiel wird am Sonntag, den 06.05.2018 um 17.30 Uhr in der Sporthalle in Knittlingen angepfiffen. Auch wenn es für uns um mehr oder weniger nichts geht, würden wir uns über jeden Zuschauer freuen, der dort uns unterstützt.
Zum Seitenanfang

Bericht zum Elternabend und Abteilungssitzung der Handballer

Bericht  Elternabend / Abteilungssitzung  Handball vom 18.04.2018

Am 18.04.2018 lud die Abteilungsleitung der Handballer des TV 1846 Bretten um 19 Uhr 30 ihre Mitglieder zur Sitzung und zum Elternabend in die Pizzeria Simmelturm ein.

Es fanden sich einige Verantwortliche und einige sehr interessierte Eltern der E- und D-Jugendlichen ein. Insgesamt waren 15 Personen anwesend.

Um 19 Uhr 35 wurde die Sitzung eröffnet. Die Abteilungsleitung begrüßte die Anwesenden herzlich und bat nach einigen einleitenden Worten, die Jugendtrainer um ihre Stellungnahme:

Superminis und Minis von 3 bis ca. 7 Jahre

Zunächst informierte uns Silvia Hurst-Werner ausführlich über die Situation bei den Superminis und Minis. Silvia hat im September 2016 mit ihrem Mann Ritchy die Betreuung dieser Gruppe übernommen und  man startete seinerzeit mit ca. 12 Kindern. Um die Nachwuchs-Gewinnung für die Handballer anzukurbeln entschieden sich die  beiden ab sofort  Kinder ab dem Alter von 3 Jahren  aufzunehmen. Seither hat die Gruppe der Superminis und Minis einen riesigen Zulauf.

Die Anzahl der Kinder ist von 12 Kindern im September 2016 auf aktuell 37 Kinder angewachsen. Daher war es sehr positiv und auch wichtig, dass wir bei der Betreuung des Montagstrainings von 17 Uhr 30 bis 18 Uhr 30 auch auf die Unterstützung des FSJlers des TV bauen können. Weiterhin konnte man mit Philipp Brüggemann, Bettina Huber und Rüdiger Söhner  engagierte Eltern mit handballerischer und pädagogischer Kompetenz hinzugewonnen um einer sehr guten Betreuung gerecht zu werden.

Mittelfristig möchte Silvia sehr gerne wieder regelmäßiger auf die Minispielfeste in der Region gehen und strebt es an auch wieder mal ein eigenes Minispielfest im Sportzentrum im Grüner zu organisieren.

Hier wäre es  sehr wünschenswert, wenn sie auf  umfangreichere Hilfe von den Eltern bauen könnte, damit wir so ein Event auch aus eigener Kraft der  Handballabteilung stemmen können.

E-Jugend und D-Jugend

Anschließend informierten Niklas und Martin Blaschke über die Situation bei der E- und D-Jugend (Jungs und Mädchen von Jahrgang 2006 bis 2009). Auch in dieser Gruppe gab es seit Juli 2016 recht guten Zulauf. Die Gruppengröße wuchs von ca. 9 Kindern auf mittlerweile 19 Kinder an.

 Die E-Jugend ist in den Spielzeiten 2016/2017  und 2017/2018 in der Kreisliga 2 angetreten.

In der kommenden Spielzeit, die im September 2018 beginnt, wird nach einiger Zeit wieder eine eigene D-Jugend gemeldet, die aktiv am Spielbetrieb teilnehmen wird.

Im Alter von 11 und 12 Jahren würde man sich gerne über den ein oder anderen Neuzugang freuen um über eine etwas breitere Spieleranzahl zu verfügen. Ggfls. werden wir auch einige ältere E-Jugendliche in der D-Jugend zum Einsatz bringen.

Am 21.07.2018 und 22.07.2018 wird für die Kids der Jahrgänge 2006 bis 2009 gemeinsam mit dem TV Sulzfeld ein Trainingscamp in Sulzfeld veranstaltet. Hier hofft man auf rege Beteiligung der Kids beider Vereine.

Unsere Kinder erhalten zusätzlich eine besondere Schulung die Teamgeist und Respekt vermitteln wird. Hier haben wir mit Sandra Hauburger eine hervorragende, qualifizierte und engagierte Mutter gewinnen können! Der nächste Team - Coaching Termin wird in den nächsten Wochen stattfinden.

 A-Jugend

Martin Blaschke informierte über das erfolgreiche Abschneiden der  A-Jugendlichen bei der Kreisquali Bruchsal. Der Nachwuchs unserer künftigen Spielgemeinschaft mit dem TV Sulzfeld konnte sich am 12.04.2018 im heimischen Sportzentrum im Grüner erfolgreich gegen die SG Heidelsheim-Helmsheim-Gondelsheim durchsetzen und tritt ab September 2018 in der zweithöchsten Spielklasse - der Badenliga - im aktiven Wettbewerb an. Die Nachwuchs-Spieler dieses Teams konnten wir teilweise schon aktiv in unser Herrentraining integrieren bzw. einige von ihnen wurden bereits in der laufenden Spielzeit in der Verbandsliga eingesetzt.

 Weiterhin haben wir eine zweite A Jugend  für die Qualifikation zur Landesliga gemeldet.

Der Kader dieses zweiten Teams könnte, nachdem sich leider kurzfristig einige Jugendliche aus privaten Gründen dafür ausgesprochen haben, nicht von diesem Angebot Gebrauch zu machen, etwas größer sein. Hier hoffen wir, dass wir noch einige Jugendliche aus der Brettener und Sulzfelder Gegend andocken, um etwas komfortabler aufgestellt zu sein.

Die Trainingseinheiten beider Teams finden dienstags von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr in Sulzfeld sowie donnerstags von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr in Bretten im Grüner statt. Anschließend haben die stärkeren A-Jugendlichen die Möglichkeit am nahtlos daran anknüpfenden Training der 1. Herren-Mannschaft teilzunehmen.

Mit Michael Griechisch konnten wir einen neuen alten Trainer mit großer Kompetenz hinzugewinnen, der mit großem Engagement zum Gelingen der nachhaltigen Zusammenarbeit in der Jugend und der SG beitragen wird. Michael unterstützte beispielsweise schon unseren Thiemo Faulhaber bei der A-Jugend Quali und ist eine große Bereicherung für unser Team.

  Herren aktuelle Runde / Spielgemeinschaft ab Sommer 2018 mit dem TV Sulzfeld

  Sehr erfreuliche Nachrichten konnte die Abteilungsleitung zu den Herren-Mannschaften berichten.

 Die Verträge für die Spielgemeinschaft „SG Sulzfeld / Bretten“ wurden fixiert, gemeinsam abgestimmt und beim Verband eingereicht.

 Und vor einigen Tagen ist die SG nun auch vom Badischen Handball-Verband genehmigt worden.

 Die 1. Herrenmannschaft, die momentan noch als TV Bretten in der Verbandsliga ihr letztes Spiel bestreitet, wird  in die Landesliga absteigen.

 Dennoch hat die Abteilungsleitung gemeinsam mit den Verantwortlichen des TV Sulzfeld hier mehr als nur ihre Hausaufgaben gemacht.

  Die wichtigsten Weichenstellungen für eine erfolgreiche Zukunft wurden vorgenommen:

  Thiemo Faulhaber bleibt uns als Trainer der A-Jugend und der 1. Herrenschaft erhalten.

 Die gegenwärtige Mannschaft bleibt fast ausnahmslos zusammen. Insbesondere die wichtigsten Leistungsträger sind weiter mit im Boot und zusätzlich konnten wir das Team mit  guten Neuzugängen  stärken, sodass wir für die kommende Saison einen Platz unter den Top 5 der Landesliga anstreben.

 Dabei möchten wir auch die stärkeren Spieler der A-Jugend sukzessive immer mehr in das Team unserer ersten Herren-Mannschaft integrieren.

 Mit der SG Sulzfeld / Bretten sind wir weiterhin mit einem zweiten Team in der Kreisliga 1 in Bruchsal vertreten. Auch dieses Team hat nach unserer Auffassung die Qualität, um den Aufstieg in die Bezirksliga mitzuspielen.

 Zusätzlich wird es unter der SG Sulzfeld / Bretten noch eine Alte Herren-Mannschaft geben, die auch eine eigene  Spielrunde mit mehren Spieltagen bestreiten wird.

 Abschließend berichteten Martin Blaschke und Cornelia Vallon noch über die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des  TV Sulzfeld.

Die Aufgabenverteilung in der Herren-Spielgemeinschaft wird auf viele Schultern verteilt. Die grundsätzliche Leitung der SG hat Martin Blaschke übernommen. Er tritt damit als Ansprechpartner in den Anliegen der SG gegenüber dem Verband und anderen Vereinen auf. Diese Aufgaben führt er in Abstimmung mit den Verantwortlichen in Sulzfeld und Bretten durch.

 Kassenbericht

Unsere Kassenwartin Annette Clauss berichtete über die Ein- und Ausgaben der letzten Monate. Die Einnahmen aus der Bewirtung und dem Verkauf der Karten bei Heimspielen war in der vergangenen Saison nochmals rückläufig, die Kasse ist immer noch verhältnismäßig gut gefüllt.

Hier hofft man darauf, dass mit den Siegen der Herren-Teams sich dann ab der kommenden Saison  auch wieder mehr zahlendes Publikum bei den Heimspielen im Grüner einfinden wird, um dem zuletzt schlechteren Trend entgegensteuern zu können.

In diesem Zusammenhang appellierte die Abteilungsleitung auch an die Anwesenden, dass die Unterstützung bei der Aufrechterhaltung der  Maßnahmen zur Finanzierung  der Abteilung und des Spielbetriebes benötigt wird. Dies sind z.B.  Getränkestand beim Peter und Paul Fest oder  z.B. die Sponsoren- oder Spender-Akquise . Wenn sich hier jemand einbringen möchte, ist er natürlich jederzeit gerne willkommen.

 Abschließend dankte die Abteilungsleitung Annette Clauss für die in den letzten drei Jahren verrichtete Arbeit.

 Annette teilte mit, dass Sie das Amt der Kassenführerin zum Sommer nach Peter und Paul abgeben wird. Insofern wird hier eine Nachfolge gesucht. Eine gut vorbereitete Übergabe wird in diesem Zusammenhang gewährleistet sein. Interessierte können sich in diesem Zusammenhang gerne bei Annette, Martin oder Conny melden.

 Aufgabenverteilung und weitere Termine

 Es wurde angemerkt, dass wir für die kommende Runde einen neuen Personenkreis finden sollten, der sich um die Besorgung der Lebensmittel für die Heimspieltage kümmern muss. Einige Eltern skizzierten, dass Sie evtl. bereit sind, dies zu übernehmen.

  Termine / Aktionen:

    28.06.2018 bis 02.07.2018       Peter und Paul Fest mit Getränkestand (Helferliste wird verteilt)

    14.07.2018                                      City-Cup (Teilnahme mit möglichst vielen Kindern / Spielern)

                                                               Helfer werden entweder am 14.07.2018 vormittags beim Aufbau
                                                               ca. 2 Stunden oder am 15.07.2018 vormittags beim Abbau benötigt


    21.07.-22.07.2018                        Trainingscamp E / D Jugend gemeinsam mit dem TV Sulzfeld Teilnahme ist sehr erwünscht

   
    ca. 22.09.2018                               Beginn der neuen Spielrunde 2018/2019

Entlastung der Abteilungsleitung und Neuwahl

 Nachdem die Abteilungsleitung Cornelia Vallon / Martin Blaschke umfangreich über die unterschiedlichen Belange informiert hatte, wurde diese einstimmig und ohne Gegenstimmen entlastet und bot sich an, das Amt der Abteilungsleitung auch für eine weitere Wahlperiode wahrzunehmen. Die Versammelten wählten beide erneut als gleichberechtigtes Abteilungsleiterteam und ohne Gegenstimmen mit zwei Enthaltungen. Cornelia Vallon und Martin Blaschke nahmen die Wahl dankend an.

 Die Sitzung wurde um 21 Uhr 50 geschlossen.

Zum Seitenanfang

A-Jugend Nachwuchs der SG Sulzfeld / Bretten qualifiziert sich souverän für die Badenliga

TV Sulzfeld  (Bretten) – SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim      27:22

Bretten/Sulzfeld 12.04.2018: Die Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben. Nach der überaus erfolgreichen Saison der B-Jugend in der Badenliga 2017/2018 wechselte der Großteil der Mannschaft nun in die A-Jugend. Auch das Trainerteam Thiemo Faulhaber und Patrick Gehringer wollten die Erfolgsgeschichte dieses Teams weiter ausbauen und setzten als klares Ziel die Teilnahme in der Badenligasaison 2018/2019 an. Wenngleich der Großteil der Mannschaft aus dem jüngeren Jahrgang 2001 besteht und daher schwerere Spiele gegen körperlich präsentere Gegner zu erwarten sind, sollte unser Team in der Lage sein mit seiner spielerischen Qualität das Ziel zu erreichen.

Aufgrund der umgestalteten Rahmenbedingungen der Qualifikation wurden für die Kreise Festplätze vergeben. Das bedeutet, dass jeder Kreis festlegen konnte, welche Mannschaft ohne Qualifikation bereits für die Badenliga gesetzt wird. Aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen entschied der Kreis Bruchsal seinen Festplatz nun zwischen dem TV Sulzfeld und der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim auszuspielen, was sicher eine gute und faire Entscheidung war.

Als Vorbereitung auf das wichtige Spiel fuhren wir zum „Alwa-Cup“ nach Großsachsenheim, was als gut besetztes Vorbereitungsturnier gilt. Hier schlossen wir letztlich mit einem guten 3. Platz ab, hatten gegen die beiden Erstplatzierten aber keine Chance und den Jungs war klar, dass die Quali kein Zuckerschlecken wird. Nachdem hier das letzte Spiel erst nach Mitternacht zu Ende war, war es für alle ein harter, aber erfolgreicher Freitagabend. Ein weiteres Vorbereitungsspiel am Sonntagmorgen in Bönnigheim diente dann dazu die Erkenntnisse aus dem Turnier zu festigen und die Mannschaft mehr zu formen.

Leider mussten wir mit Sebastian Röth (Bänderriss), Alex Hertle (erneute Handgelenksverletzung) und Kristof Für auf wichtige Stützen der Mannschaft verzichten. Hatten allerdings im Gegenzug auch unseren Neuzugang Niklas Blaschke im Team. Niklas spielte zuvor bei der HSG Walzbachtal und machte uns bei den spannenden Partien in der letzten Saison schon das Leben schwer. Aufgrund der Annäherung der Hauptvereine Sulzfeld und Bretten entschied er sich seine sportliche Zukunft bei uns zu gestalten und stärkt vor allem unsere Abwehr, was er im ersten Pflichtspiel schon einmal hervorragend unter Beweis stellte.

Die Vereine einigten sich nun beim Entscheidungsspiel um den Festplatz auf Bretten als Austragungsort. Obwohl an einem Donnerstag nicht mit einem großen Zuschauerandrang gerechnet wurde, war die Überraschung groß, als sich die Ränge nach und nach füllten.

Das Spiel startete gleich mit hohem Tempo und die Spannung lag in der Luft. Während wir mit einer offensiven 3:2:1 Abwehr starteten, entschieden sich die Trainer der SG HHG für eine eher defensive Variante. Dieser Entscheidung war es zu verdanken, dass die Heidelsheimer kein geordnetes Angriffsspiel aufziehen konnten, während unsere Abwehr sie zu Fehlern zwang. Mit schnellen Gegenstößen gingen wir schnell mit 5:2 in Führung und zeigten, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Allen voran war es Luis Faulhaber, der im Angriff wieder perfekt Regie führte, wodurch wir unseren Vorsprung nach und nach ausbauen konnten. Hinter ihm agierte Jonas Ulrich als sicherlich bester Abwehrspieler auf dem Feld. Er vereitelte nicht nur unzählige Durchbruchversuche der Gegner, sondern schaffte es auch ein ums andere Mal sich den Ball ohne Foul zu erobern, was uns einfache und schnelle Tore ermöglichte. Besonders bemerkenswert ist hier die Tatsache, dass Jonas über 50 Minuten spielte und keine Verwarnung bzw. Zeitstrafe kassierte. Das unterstreicht seine defensiven Fähigkeiten und unser Ziel möglichst gut zu verteidigen.

Während über den Spielverlauf das Zusammenspiel mit Philipp Stiegler und Benedikt Doll, die schon letztes Jahr in der A-Jugend und bei den Herren spielten, immer besser wurde war bereits beim 14:8 Pausenstand klar, dass wir auf einem guten Weg sind. Benedikt brachte vor allem durch seine wuchtigen Würfe aus dem Rückraum viel Entlastung und hatte dabei auch sehenswerte, technisch gut ausgeführte Tore zu bieten.

Zu Beginn der 2. Hälfte versuchten unsere Gegner durch Manndeckung und diverse andere offensive Abwehrformationen uns aus dem Konzept zu bringen, scheiterten aber am souveränen Auftreten unserer Jungs. Obwohl die vermeintlichen Spielmacher durch Manndeckung ausgeschaltet waren, mussten die Trainer erkennen, dass alle unsere Spieler in der Lage sind das Spiel zu führen und cool zu bleiben, während unser einziger Torwart Peter Rothbart viele „Unhaltbare“ parierte und somit ein guter Rückhalt für uns war. Er stand über das gesamte Spiel seinen Mann und zeigte wie wichtig er für uns ist. Peter und Sebastian werden sich ein gutes Team in der kommenden Saison bilden und noch spektakuläre Leistungen zeigen.

Als wir Mitte der 2. Hälfte mit 10 Toren führten wurden noch verschiedene Spielformationen getestet. Leider kassierte wir dann doch noch 2 – 3 Zeitstrafen und die SG HHG schaffte es noch etwas das Ergebnis zu verbessern, konnte aber an unserem ungefährdeten Sieg  nichts mehr ändern.

Letztlich freuen wir uns wahnsinnig über die vorzeitige Qualifikation und die anstehende Saison in der Badenliga, die sicher schwer wird. Wichtig wird aber sein, dass alle Spieler besser werden und Spaß zusammen haben. Jetzt heißt es erst mal zu pausieren, Verletzungen auszukurieren und Kraft für die Mitte Juni beginnende Vorbereitung zu sammeln.

Abschließend möchten wir auch noch Michael Griechisch danken. Denn leider war Patrick Gehringer die letzten Tage terminlich verhindert, weshalb Michael einsprang und tatkräftig unterstützte. Seine Erfahrung als Trainer und seine Art kommt bei den Jungs gut an und wir freuen uns, dass er uns unterstützt. Er ist auf jedem Fall eine Bereicherung!

 

Es spielten: Peter Rothbart (im Tor), Philipp Stiegler (2), Jonas Ulrich (5/2), Samuel Blaha, Niklas Blaschke (3), Niklas Sebert (1), Anastasius Kolb, Jan Söder (1), Luis Faulhaber (7/1), Felix Diefenbacher (1), Benedikt Doll (7), Moritz Bauer

Zum Seitenanfang

Handballer in der Planung der Saison 2018 / 2019

Die Planung der kommenden Saison schreitet voran - Die wichtigsten Eckpfeiler stehen

Sulzfeld/Bretten 31.01.2018 - Hinter den Kulissen der zukünftigen SG Sulzfeld / Bretten arbeiten die Verantwortlichen mit Hochdruck an der Weichenstellung für eine erfolgreiche Saison 2018 / 2019 und für eine gute Zukunft.

Die wichtigsten Eckpfeiler für die kommende Saison stehen mittlerweile fest:

Wir freuen uns sehr, dass Thiemo Faulhaber uns als Trainer erhalten bleibt und den leistungsorientierten Aufbau mit jungen ambitionierten Spielern weiter voran treiben wird. Die Erfolge seiner Arbeit spiegeln sich unter anderem im erfolgreichen Abschneiden der männlichen B - Jugend wider, die gegenwärtig auf Platz 1. der Badenliga steht. Thiemo trainiert diese gemeinsam mit Patrick Gehringer, neben seiner Funktion als Headcoach der ersten Herrenmannschaft.  Einige dieser Spieler und auch aus der A - Jugend werden wir mit großer Wahrscheinlichkeit schon bald im Kader des ersten Herrenteams sehen.

Mit Patrick Hecker bleibt uns ein wichtiger Mittelmann und Kapitän erhalten. Über diese Zusage freuen wir uns sehr. Patrick ist ein wichtiger Führungspieler und Vorbild für alle. Das ist er sowohl auf, als auch neben dem Platz.
In den letzten Monaten ist er unter den gestiegenen Anforderungen der Verbandsliga zunehmend gereift und hat sich ausgezeichnet. Somit ist er ein wichtiger Orientierungspunkt für das Team und freut sich schon heute mit uns auf eine erfolgreiche neue Runde.

Wie wir bereits vor einigen Wochen berichtet haben, wird auch Manuel Blum in der kommenden Saison als wichtiger Scorer bei der SG Sulzfeld / Bretten bleiben und eine weitere gute Grundlage dafür geben, dass wir in der kommenden Saison - vermutlich in der Landesliga - ein gehöriges Wort um den Aufstieg mitreden werden.

Mit Stefan Gottstein kommt ab dem Frühsommer 2017 ein Top Rückraum Spieler zur SG Sulzfeld / Bretten.
Stefan spielt derzeit in Richen und ist einer der Top Scorer in der Bezirkliga Heilbronn - Franken, deren Niveau ähnlich bzw. höher einzuordnen ist, als das der Landesliga Süd des BHV. Er wird die Torgefahr unseres Teams deutlich steigern und sicher auch für eine deutliche Stabilisierung unserer Abwehrreihe sorgen. Wir freuen uns über seine Zusage und heißen ihn herzlich bei uns willkommen.

Fast alle anderen Spieler der ersten Mannschaft u.a. Paul Buchwald, Marcel Hussung, Hannes Koch, Florian Tüx haben ihre Zusage gegeben, weiter für die SG Sulzfeld / Bretten aufzulaufen.

Sie alle können sich sicher sein, im September  2018 optimal vorbereitet in die Runde zu gehen.  U.a. werden wir Anfang September ein Traininglager in der Sportschule Schöneck veranstalten und ein sehr intensives Programm abarbeiten, das alle sowohl körperlich als auch spielerisch deutlich voran bringen wird.

Wir werden in den nächsten Wochen weiter über die neuesten Entwicklung berichten. Wir freuen uns, wenn zahlreiche Verbundene und Fans aus Sulzfeld und Bretten unser Vorhaben unterstützen, den Handballsport hier weiter voranzutreiben.

Die Handball - Abteilungsleitung  des

TV Sulzfeld  und
TV 1846 Bretten

Jürgen Bauer / Frank Mayer
Cornelia Vallon / Martin Blaschke

Zum Seitenanfang

Manuel Blum bleibt auch 2018/2019 beim TV Bretten (ab 01.07.2018 SG Sulzfeld / Bretten)

Manuel Blum bleibt beim TV Bretten  (ab 1.7.2018 SG Sulzfeld / Bretten)

Kurz vor Weihnachten können die Verantwortlichen der zukünftigen SG Sulzfeld / Bretten eine erfreuliche Nachricht zur Kaderplanung der nächsten Saison verkünden:

Der wichtige Führungspieler Manuel Blum wird auch in der kommenden Saison in Bretten / Sulzfeld bleiben. Dann wird er im Trikot der neu gegründeten SG Sulzfeld / Bretten auflaufen.

Damit besteht bezüglich dieser wichtigen Personalie Klarheit und ein Meilenstein der Planung für die kommende Runde wurde umgesetzt.

"Manuel wechselte  im Sommer 2017 von der TGS Pforzheim nach Bretten / Sulzfeld und sein Können reifte in den letzten Monaten in unserem sportlichen Umfeld unter Leitung von Thiemo Faulhaber weiter.

Daher war er von Beginn an ein elementarer Baustein der zukünftigen Ausrichtung und es freut uns daher sehr, dass er der zukünftigen SG Sulzfeld / Bretten erhalten bleibt.
Wir werden den Kader weiter stärken um in 2018 / 2019 entweder in der Verbands- oder Landesliga um die Toppositionen mitzukämpfen."

So die Verantwortlichen Frank Mayer, Martin Blaschke und Cornelia Vallon.

„Wir sind sehr glücklich über diese Zusage. Manuel ist auf jeden Fall eine wichtige Führungsperson, sehr zuverlässig auf dem Platz. Daher macht es uns auch stolz, dass uns so ein Spieler sein Vertrauen schenkt, für uns aufläuft und somit das Konzept des nachhaltigen leistungsorientierten Aufbaus mit ambitionierten jungen Spielern mitbegleitet und befürwortet“.

Die nächste Begegnung in der Verbandsliga  steht am 14.1.2018 beim TV Wieblingen an. Anwurf ist um 18 Uhr im Sportzentrum West hinterer Entenpfuhl Heidelberg.

Zum Seitenanfang

Handballer des TV 1846 Bretten beschreiten neue Wege / Kooperation / Spielgemeinschaft mit dem TV Sulzfeld ab 2018

Nach einem harten und arbeitsintensiven Jahr haben wir uns die Frage gestellt: Wohin wollen wir bzw. welche Wege müssen wir einschlagen, um dem Handball in Bretten langfristig eine Perspektive zu geben? 

Nach vielen Überlegungen und Gesprächen ist eine Kooperation mit der SG Sulzfeld/Oberderdingen entstanden. 
Diese Kooperation wird 2017/18 mit den Herrenmannschaften aus beiden Vereinen gestartet. Die Erste Herrenmannschaft wird für den TV Bretten in der Verbandsliga antreten, die zweite für die SG Sulzfeld/Oberderdingen.

Die Voraussetzungen, die beide Vereine mit sich bringen sind  solide Grundlagen für eine Spielgemeinschaft (SG Sulzfeld / 1846 Bretten) ab der Saison 2018 / 2019. Alle Verantwortlichen bringen sich  ein, damit eine Zusammenarbeit in Zukunft erfolgreich funktionieren kann!

Unser Jugendbereich befindet sich ebenfalls im Wachstum. Mit einer Minimis Gruppe (ab ca. 3 Jahren), über die Minis (bis 7 Jahren) bis hin zu einer E Jugend (ab 8-10 Jahren) sind es insgesamt 35 Kinder. Darüber freuen wir uns sehr.

Auch unser Team abseits des Spielfeldes freut sich jederzeit über Zuwachs !

Wenn Sie also Spaß daran haben uns in einer Funktion als Jugendtrainer, Schiedsrichter, Zeitnehmer, Mitglied im Organisationsteam oder andersweitig zu unterstützen, kommen Sie einfach auf uns zu! Sie sind herzlich willkommen.

 

Die Abteilungsleitung der Handballer des TV 1846 Bretten

Cornelia Vallon / Martin Blaschke

Zum Seitenanfang