Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Deutscher Schwimmfünfkampf - Drei Wassersportarten als DTB Schwimm-Wettkampf

Trainingszeiten Schwimmen im Hallenbad Bretten:

Dienstags : Freitags :                   

Mehrkämpfer-Jugend 

17 – 19:00 Uhr  

Mehrkämpfer-Jugend 

17 – 18:30 Uhr

 

Trainerteam Schwimm-Mehrkampf :

Peter Odenwald / Lea Stefen / Karola Bindert / Jacqueline Kiock / Julia Hagenbucher / Jenny Bögel

 

Trainingsziel:

1. Training in allen Schwimmstilen : Kraul, Brust, Rücken, und Delfin

2. Streckentauchen erlernen und üben ( 25 m Tauchen ohne/mit Zeitnahme)

3. Erlernen von Sprungtechniken vom 1 m Brett

z.B.: Kopfsprung vorw./Delpfinsprung/Kopfsprung rückwärts/Saltosprünge

 

Wettkampfziel:

Bei Erreichen der Qualifikationspunktzahl beim Länderwettkampf, ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften möglich.

 

Wettkampfbezeichnung :

Deutscher Schwimmfünfkampf

Ausrichter:

Deutscher Turnerbund

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Wettkampf und Training :

Mindestalter: 11 Jahre, bei sehr guten Schwimmern auch ab 10 Jahre

Die Teilnehmer müssen mindestens 3 Grundstilarten gut und sicher schwimmen können.

Kraul, Brustschwimmen, Rückenschwimmen oder Delfinschwimmen.

Die Tauchstrecke von mind. 15 m bis 25 m ohne Probleme zurücklegen.

Aktive Teilnahme bei unserem Sprungtraining.

Die Übernahme in die Wettkampfgruppe der Mehrkampfabteilung entscheidet das Trainerteam nach einem Probetraining.

Anmerkung:

Wir sind eine Wettkampfsportabteilung und machen mindesten 2 Trainingseinheiten pro Woche

Sprung vom 1m Brett - Eineinhalbfacher Salto vorwärts gehechtet

Sprung vom 1m Brett - Eineinhalbfacher Salto vorwärts gehechtet

Ablaufbeispiel - Wettkampf :

1.Disziplin: 100 m Kraulschwimmen

2.Disziplin: 50 m Rückenschwimmen

3.Disziplin: 50 m Brustschwimmen

4.Disziplin: 25 m Streckentauchen

5.Disziplin: 2 Sprünge vom 1 m Brett

1.Sprung: Wählbare Variante aus Vorwärts-, Rückwärts-, Delfin-, Auerbach- oder Schraubensprünge

2.Sprung Wählbare Variante aus Vorwärts-, Rückwärts-, Delfin-, Auerbach- oder Schraubensprünge

Es müssen bei den Sprüngen Varianten aus mind. 2 Sprungruppen gesprungen werden.

Zum Beispiel: 1 Vorwärts- und ein 1 Schraubensprung. Beide Sprünge werden gewertet und in Punkte umgerechnet.

Die Schwimmdisziplinen sind austauschbar. Es darf aber keine Schwimmart mehr als einmal geschwommen werden.

Alle Schwimmzeiten und Sprünge werden in einer Punktetabelle umgerechnet und addiert.

Wer die Höchstpunktzahl der Teilnehmer erreicht hat ist Sieger des Wettkampfs.

Zum Seitenanfang