Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Baden-Württembergische Meisterschaften in Lahr - 14.+.15. Juli 2018

Baden-Württembergische Meisterschaften

 

Angelina Husch ist Baden-Württembergische Meisterin mit den Keulen, Silbermedaille für Alexandra Schubert ohne Handgerät

Am 14. und am 15.07.2018 fanden in Lahr die Baden-Württembergische Meisterschaften statt. Am Samstag starteten in der Kinderwettkampfklasse 10 Angelina Husch und Leonie Bohr mit den Keulen, mit dem Ball und ohne Handgerät. Angelina Husch wurde mit ihrer fehlerfreien Übung mit den Keulen Baden-Württembergische Meisterin und freute sich sehr über ihre Goldmedaille. Mit der Ballchoreographie verpasste Angelina um 0,05 Punkte den dritten Platz. Ohne Handgerät wurde Angelina achte. Leonie Bohr erreichte folgende Platzierungen: ohne Handgerät wurde sie sechste, mit dem Ball erreichte sie den zehnten Platz und mit den Keulen wurde sie 14. Darja Weißkerber verpasste mit den Keulen nur sehr knapp mit 0,15 Punkteabstand das Treppchen und erreichte einen guten vierten Platz.

Am 15.07.2018 startete Almira Sahbaz in der Kinderleistungsklasse ohne Handgerät und erreichte den neunten Platz. In der Kinderwettkampfklasse 9 verdiente sich Alexandra Schubert mit ihrer sehr gut geturnten ohne Handgerät Übung die Silbermedaille und nahm sie sehr stolz entgegen. Mit dem Ball wurde Alexandra Schubert sechste.

Die beiden Gruppen von TV Bretten starteten auch am 15.07.2018 das erste Mal bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften und beide Gruppen erreichten den achten Platz. Die KK Gruppe 6-8 ohne Handgerät startete mit Lola Kleiber, Romy Kleiber, Maja Straub, Eveline Stumpf, Rabea Vogel, Carlotta Weiß. Die KK Gruppe 8-10 mit Ball turnte mit folgenden Gymnastinnen: Sina Bauknecht, Pauline Bär, Rica Dorwath, Lara Dozsa, Neele Kesselbach und Michelle Leonhardt.

Bei diesem letzten Saisonwettkampf saßen im Kampfgericht für den TV Bretten Evelin Bohr, Marion Kleiber sowie Tiziana Ullo. Die Einzelgymnastinnen bedanken sich herzlich bei Eva-Maria und Louisa Hausner, die Gruppengymnastinnen bei Evelin Bohr und Sabrina Nowak für die sehr gute Vorbereitung und Zusammenarbeit nicht nur bei den Wettkämpfen sondern auch im Training. Jetzt heißt es wieder „Vor dem Wettkampf ist nach dem Wettkampf“, es werden neue Choreographien entwickelt und eingeübt.

A.W.

Zum Seitenanfang

Badische Meisterschaften in Laufenburg - 08.Juli 2018

Badische Meisterschaften 2018 in Laufenburg

 

Bronze für Leonie Bohr und Alexandra Schubert

Qualifikation aller Einzelgymnastinnen und Gruppen für die Baden-Württembergische Gerätefinale
Am Sonntag, 08. Juli fanden die Badischen Meisterschaften der Einzelgymnastinnen und Gruppen statt. Zuerst startete in der Kinderleistungsklasse, Almira Sahbaz mit zwei Übungen, ohne Handgerät und mit dem Reifen. Almira qualifizierte sich mit der drittbesten Wertung in der Übung ohne Handgerät für die Baden-Württembergische Meisterschaften. Insgesamt belegte sie Platz 13.

In der Kleinkinder Gruppe 6-8 Jahre vertraten den TV Bretten das erste mal bei den Badischen Meisterschaften in der Übung ohne Handgerät Lola Kleiber, Romy Kleiber, Maja Straub, Eveline Stumpf, Rabea Vogel und Carlotta Weiß. Die Gruppe schloss mit dem siebten Platz ab. In der Kleinkinder Gruppe 8-10 Jahre gingen für den TV Bretten Sina Bauknecht, Pauline Bär, Rika Dorwarth, Lara Dozsa, Neele Kesselbach und Michelle Leonhardt an den Start. Die Gymnastinnen turnten zwei Durchgänge mit dem Ball und erreichten den vierten Platz.

In der Kinderwettkampfklasse 9 startete Alexandra Schubert. Selbstsicher auf der Fläche erreichte Alexandra in der Gesamtwertung einen hervorragenden dritten Platz. Sie qualifizierte sich ohne Handgerät und mit dem Ball für die Baden-Württembergische Meisterschaften.

Am Ende des Tages starteten für den TV Bretten in der Kinderwettkampfklasse 10 drei Gymnastinnen. Leonie Bohr, Angelina Husch und Darja Weißkerber. Alle drei Gymnastinnen starteten mit einer Übung ohne Handgerät, Ball und Keulen. Leonie erreichte in der Gesamtwertung einen sehr guten dritten Platz, Angelina den fünften Platz und Darja erreichte den Platz 09. Leonie und Angelina qualifizierten sich mit allen drei Übungen für die Baden-Württembergische Meisterschaften und Darja mit Keulen.

Alle Einzelgymnastinnen bedanken sich bei ihren Trainerinnen Eva-Maria -und Louisa Hausner für eine sehr gute Zusammenarbeit und das Training.

Die Gruppen bedanken sich für die sehr gute Betreuung und Training bei Evelin Bohr und Sabrina Nowak. Im Kampfgericht werteten als Kampfrichter vom TV Bretten Louisa Hausner und Isabell Pfeil.

 

A.W.


 

Zum Seitenanfang

Deutsche Meisterschaften der Gruppen in Koblenz - 23. Juni 2018

Deutsche Meisterschaften Gruppe RSG 2018

 

Am 23.06.2018 fand in Koblenz die Deutsche Meisterschaft in der Juniorenleistungsklasse in der RSG statt. Hier startete vom TV Bretten Angelina Cosi Montes in einer Wettkampfgemeinschaft mit SSC Karlsruhe. Die Gymnastinnen durften sich mit acht anderen Gruppen aus ganz Deutschland -Schmiden, Bremen, Oppau, Dahn, Dahner Felsenland, Berlin, Höhr-Grenzenhausen sowie Kiel in der Juniorenleistungsklasse messen. Die Gymnastinnen turnten eine sehr anspruchsvolle Choreographie mit fünf Bänder und schlossen die Deutsche Meisterschaft mit dem neunten Platz ab.

Angelina bedankt sich bei ihrer Trainerin Anja Engster und dem ganzen Trainerteam aus Karlsruhe sowie ihrer Trainerin Kristin Föller vom TV Bretten.

Auf dem Foto: Angelina Cosi Montes, 2 Gymnastin von rechts

 

 

Zum Seitenanfang

Gaumeisterschaften der Nachwuchsgymnastinnen in Graben-Neudorf - 16.Juni 2018

Gaumeisterschaften in Graben-Neudorf

 

Gaumeisterschaften der Nachwuchsgymnastinnen der RSG in Graben-Neudorf

Einmal Gold und fünfmal Silber für den TV Bretten

Am vergangenen Samstag fanden die Gaumeisterschaften und somit auch der erste Saisonwettkampf der Nachwuchs RSG Gymnastinnen statt.

In der RSG KK 6-8 Gruppe ohne Handgerät starteten zum ersten Mal Lola Kleiber, Romy Kleiber, Maya Straub, Eveline Stumpf, Rabea Vogel und Carlotta Wolß. Gut vorbereitet von der Trainerin Evelin Bohr, jedoch ein wenig nervös meisterten die Gymnastinnen vorbildlich beide Durchgänge und verdienten sich einen zweiten Platz und eine erste Medaille die gleich eine Silbermedaille war. Sie nahmen ihre Medaillen stolz und voller Freude entgegen.

Auch auf das Treppchen durfte die RSG KK 8-10 Gruppe mit Handgeräten. Unter der Leitung von Sabrina Nowak und einer Choreografie mit drei Bällen schaffte es die neu formierte Gruppe mit Gymnastinnen: Pauline Sophie Bär, Sina Bauknecht, Lara Dozsa, Neele Kesselbach und Michelle Leonhard trotz spürbarer Nervosität auch auf das Treppchen. Sie erreichten auch einen zweiten Platz und freuten sich sehr über die Silbermedaille.

Im Einzelwettkampf starteten die Schützlinge von Eva-Maria- und Louisa Hausner, Almira Sahbaz, Alexandra Schubert, Darja Weißkerber, Leonie Bohr und Angelina Husch. Almira turnte in der KLK 8 zwei Choreographien, ohne Handgerät und mit dem Reifen. Durch ihre sehr gute Leistung und Ausstrahlung belegte Almira den ersten Platz. Alexandra Schubert startete in der KWK 9, sehr schöne Choreographie ohne Handgerät und mit dem Ball. Sie belegte einen guten zweiten Platz und nahm voller Freude ihre Medaille entgegen. Darja Weißkerber, Leonie Bohr und Angelina Husch turnten jeweils drei Übungen in der KWK 10 ohne Handgerät, mit Ball und mit Keulen. Trotz großer Aufregung meisterten alle drei Gymnastinnen ihre schönen auch anspruchsvollen Choreographien souverän und erreichten folgende Platzierungen: Leonie Bohr und Angelina Husch erreichten mit dem gleichen Punktestand den zweiten Platz und nahmen die Silbermedaille entgegen. Mit sehr knappen Punkteabstand von den zweitplatzierten, erreichte Darja mit Ihrer guten Leistung den fünften Platz.

Bis zu den Badischen Meisterschaften gilt es, fleißig zu trainieren um die kleinen Fehler in den Griff zu bekommen um noch besser werden zu können. Das Ziel für alle Einzelgymnastinnen ist die Qualifikation für die Baden-Württembergische Gerätefinale und für die beiden Gruppen die Qualifikation für die ersten Baden-Württembergische Gruppenmeisterschaft in der jeweiligen Klasse.

Die Nachwuchsgymnastinnen bedanken sich bei ihren Trainerinnen sowie den Kampfrichterinnen Louisa Hausner und Nina Keller die am Samstag für den TV Bretten im Wettkampgericht saßen.

A.W.


Zum Seitenanfang

Asparagus Cup in Graben-Neudorf - Juni 2018

Asparagus Cup in Graben-Neudorf

Anfang Juni 2018 fand in der sehr gut aufgeheizten Pestalozzi-Halle in Graben-Neudorf der Asparagus-Cup der Jugend statt. Der TV Bretten startete mit zwei Mannschaften und zwei Duos und durfte sich gegen viele andere Vereine aus Baden-Württemberg messen. Für den TV Bretten 1 mit dem Trainerteam Kristin Föller, Nina Keller und Sabrina Nowak starteten Alisa Illlenberger, Angelina Cosi Montes und Elisa Schnorr. Alisa turnte eine Choreographie mit Keulen, Angelina mit Ball und Reifen und Elisa mit Keulen und Band. Für den TV Bretten 2 mit dem Trainerteam Eva-Maria- und Louisa Hausner starteten Theresa Hausner mit Keulen und Reifen, Yana Elise Heiler mit Keulen und Vanessa Werwein mit einer Übung ohne Handgerät sowie mit Ball. TV Bretten 1 erreichte Platz 4 und TV Bretten 2 erreichte Platz 09.

Am Nachmittag starteten die beiden Duos: Sofia Ouzunoglu und Emily Findling in der Juniorenwettkampfklasse die mit ihrer Übung mit dem Reifen einen sehr guten dritten Platz erreichten. Alisa Illenberger und Celine Lorenz erreichten mit ihrer Reifenübung in der Freien Wettkampfklasse einen hervorragenden zweiten Platz. Auch hier gilt ein Dankeschön an das o.g. Trainerteam das auch die Mannschaft vom TV Bretten 1 betreut hat.


Zum Seitenanfang

Deutschland Cup Einzel Ahrensburg - 12.Mai 2018

Deutschland Cup im Einzel

 

Am 12.05.2018 fand der Deutschland-Cup in Ahrensburg statt. Vom TV Bretten qualifizierte sich für den Mehrkampf in der Juniorenwettkampfklasse Angelina Cosi-Montes. Sie durfte sich gegen 48 andere Gymnastinnen aus ganz Deutschland messen. Die beste Wertung erhielt Angelina für ihre Übung mit dem Reifen. Des weiteren turnte sie noch Choreographien mit dem Ball und mit der Keule. In der Gesamtwertung erreichte Angelina einen 35. Platz. Angelina bedankt sich bei ihrem Trainerteam aus Bretten: Evelin Bohr, Kristin Föller, Nina Keller und Sabrina Nowak sowie bei ihrer Trainerin vom SSC Karlsruhe: Anja Engster.

Auf dem Foto: Angelina Cosi Montes, in der Mitte

Zum Seitenanfang

Regio Cup Worms - April 2018

Regio Cup Worms

 

Silbermedaille beim Regio-Cup der Rhythmischen Sportgymnastik

Angelina Cosi Montes wird Vizemeisterin

Gleich in drei Regionen fielen am vergangenen Wochenende zeitgleich die Entscheidungen, welche Gymnastinnen der Wettkampfklassen Mitte Mai beim Deutschland-Cup in Ahrensburg starten.

Der Regio-Cup Süd wurde in Worms ausgetragen. Qualifiziert hatten sich hierfür vom TV Bretten Vanessa Werwein, Theresa Hausner, Alisa Illenberger und Angelina Cosi Montes. Die Mädchen hatten fast die kompletten Osterferien zur Vorbereitung für dieses Ereignis aufgeopfert.

Vanessa Werwein, die Jüngste dieses Quartetts, bestritt ihren ersten großen Wettkampf vor großer Kulisse in der Schülerwettkampfklasse (10-12 Jahre). Sie präsentierte sich sehr gut und es gelang ihr mit 8,0 Punkten für ihre Ohne-Handgerät-Übung die beste Leistung. Auch die Geräte Ball und Keulen turnte sie gut durch, so dass sie sich mit einem hervorragenden Platz 8 in den Top 10 platzierte. Sehr schade war, dass sie um lediglich 0,3 Punkte haarscharf die Qualifikation verpasste, da nur 7 Gymnastinnen weiterkamen. Das schmälert jedoch ihre starke Leistung bei einem Teilnehmerfeld von 36 Gymnastinnen nicht.

In der Juniorenwettkampfklasse (13-15 Jahre) ging mit insgesamt 44 Konkur-rentinnen Theresa Hausner an den Start. Sie zeigte ihre beste Leistung mit ihrer schönen Ballkür und wurde mit 6,75 Punkten belohnt. Leider schlichen sich in den ausdrucksstarken Übungen mit dem Reifen und den Keulen ein paar Fehler ein, was am Ende den 34. Platz ergab.

Angelina Cosi Montes turnte den besten Wettkampf der bisherigen Saison. Auch sie präsentierte sich in dieser Wettkampfklasse. Vor allem mit ihrer Keulenübung konnte sie brillieren. Sie erhielt in diesem Gerät die Bestwertung mit 9,5 Punkten. Auch mit den anderen beiden Geräten konnte sie überzeugen und durfte somit als Süddeutsche Vizemeisterin auf dem Treppchen stehen. Angelina gelang damit die Qualifikation zum Deutschland-Cup.

Bei den ältesten Gymnastinnen vertrat Alisa Illenberger in der Freien Wettkampfklasse (ab 16 Jahre) den TV Bretten. Sie ging zum ersten Mal bei einer solchen Meisterschaft an den Start und war entsprechend nervös. Alisa startete mit dem Ball, wo man ihr das auch anmerken konnte. Bei ihrer Keulenübung turnte sie gelöster und mit Ausstrahlung, was mit 6,7 Punkten auch honoriert wurde.

In einem starken Teilnehmerfeld konnte sie mit Platz 19 abschließen.

Ein großes Dankeschön gilt dem kompletten Kampfrichter- und Trainerteam Sabrina Nowak, Nina Keller, Kristin Föller, Marion Kleiber sowie Eva und Louisa Hausner.


 


Zum Seitenanfang

Baden-Württembergische Meisterschaften Heidenheim - 7. April 2018

 Baden Württembergische Meisterschaften in Heidenheim - 07./08.04.2018

 

Drei Goldmedaillen, einmal Bronze für den TV Bretten

Rhythmische Sportgymnastin Vanessa Werwein und Schützling von Eva-Maria und Louisa Hausner setzte ihre Erfolgsserie nach den Badischen Meisterschaften auch bei Baden-Württembergischen Meisterschaften in der Schülerwettkampfklasse fort. Technisch sehr stark mit viel Ausdruck sowie Kraft, setzte sich Vanessa mit ihren anspruchsvollen Choreographien gegen teilweise zwei Jahre ältere Mädchen durch und sicherte sich in der Choreographie ohne Handgerät und mit Ball, jeweils eine Goldmedaille die sie strahlend entgegennahm. In der Übung mit der Keule wurde Vanessa siebte.

In der Juniorenwettkampfklasse (JWK) starteten drei Gymnastinnen, Angelina Cosi-Montes, Theresa Hausner und Yana Elise Heiler. Angelina konnte sich nach einer schönen Choreographie mit Keulen die von spanischer Musik begleitet wurde, sowie technisch starker Darbietung mit vielen Würfen und Schwierigkeiten die von ihr sicher beherrscht wurden, einen Podestplatz sichern. Mit großer Freude nahm sie die Bronzemedaille entgegen. Mit ihrer Reifenübung erreichte Angelina einen sehr guten vierten Platz. Mit der Wettkampfgemeinschaft aus Karlsruhe gewann sie in der Gruppe der Juniorenleistungsklasse eine Goldmedaille in der Übung mit fünf Bänder.

Theresa Hausner erreichte mit ihrem Können und einer sehr eleganten, ausdrucksstarken Reifenübung, die viele Würfe und Schwierigkeiten enthielt einen guten fünften Platz. Mit ihrer außergewöhnlich kreativen „Kriegs-Choreographie“ und Trommelmusik in der Keulenübung nahm Theresa auch einen guten sechsten Platz entgegen. Ihre Kollegin, Yana Elise Heiler turnte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften eine Übung mit den Keulen, sehr ausdrucksstark und gekonnt, leider von ein wenig Pech verfolgt. Sie nahm den 11.Platz entgegen.

In der Freienwettkampfklasse (FWK) starteten Alisa Illenberger und Jana Freis. Beide Gymnastinnen starteten das erste Mal in der FWK und zeigten schöne und elegante Choreographien mit Ball, Keulen und Band. Mit Ball wurde Alisa fünfte, Jana achte. Mit Keulen und Band erreichte Alisa den siebten und Jana den achten Platz.

Der TV Bretten startete dieses Jahr nach längerer Zeit wieder mit zwei Duos. Das erste Duo in der JWK bildeten Emily Findling und Sofia Ouzounoglou, die mit Spaß und viel Freude sowie einer sehr schönen Choreographie an den Start gingen. Die beiden Gymnastinnen starteten mit zwei Reifen und gegen eine starke Konkurrenz aus den badischen und vor allem schwäbischen Vereinen. Sie erreichten den zehnten Platz. Das zweite Duo in der FWK bildeten die Gymnastinnen Muriel Richter und Marsha Schön. Sie zeigten eine schöne Choreographie mit vier Keulen und nahmen den sechsten Platz entgegen.

Alle Gymnastinnen bedanken sich herzlich bei ihren Trainerinnen: Eva Maria-und Louisa Hausner, Sabrina Nowak, Nina Keller, Carolina Freis, Evelin Bohr und Kristin Föller. Ein großes Dankeschön geht an Louisa Hausner und Isabell Pfeil sowie an Nina Keller und Tiziana Ullo die im Wettkampfgericht am Sonntag bzw. am Samstag gewertet haben.

A.W. & S.W.


 


Zum Seitenanfang

Badische Meisterschaften Neulußheim - 8.+9. März 2018

 Badische Meisterschaften in Neulussheim

Medaillen für Brettener Gymnastinnen

Am vergangenen Wochenende fanden in Neulußheim die Badischen Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik statt.

Am Samstagnachmittag begann der Gruppenwettkampf für die Juniorenleistungsklasse aus der Wettkampfgemeinschaft Karlsruhe-Bretten mit Uljana Wiens, Evelyn Schäfer, Melina Holfelder, Martha Ostertag und Angelina Cosi-Montes, die mit einer tollen Bandchoreografie das Publikum für sich begeistern konnten und sich den 1. Platz sicherten und damit für die Süddeutschen qualifiziert sind.

Sonntagmorgen fanden dann die Einzel und Duowettkämpfe der SWK, JWK und FWK statt, bei welchem sechs Brettener Gymnastinnen bei den Einzelwettkämpfen auftraten.

In der Schülerwettkampfklasse startete Vanessa Werwein mit den Keulen, dem Ball und eine Übung ohne Handgerät. Die Übungen hat sie sehr ausdrucksstark geturnt und konnte sich mit Stolz den Platz sichern und qualifizierte sich somit für die Süddeutschen und ebenfalls für die Baden-Württembergischen Meisterschaften mit allen Übungen.

In der Juniorenwettkampfklasse starteten drei Gymnastinnen aus Bretten die mit drei Handgeräten – Ball, Reifen und Keulen- turnten. Angelina Cosi-Montes zeigte ausdrucksstarke Übungen und wurde trotz kleinen Fehlern mit dem 5. Platz belohnt. Ebenfalls in der JWK turnten Theresa Hausner und Yana Heiler mit drei tollen Übungen mit denen sie die Kampfrichter begeistern konnten. Theresa Hausner erreichte mit sauber geturnten Übungen den 3. Platz und Yana Heiler die ebenfalls begeistern konnte nahm den 14. Platz entgegen. Angelina Cosi-Montes und Theresa Hausner durften sich über eine Qualifikation für die Süddeutschen, mit Reifen und Keulen auch für die Baden-Württembergischen Meisterschaften freuen. Für ihre Vereinskameradin Yana Heiler reichte es für die Süddeutschen leider nicht, sie qualifizierte sich jedoch für die Baden-Württembergischen mit den Keulen.

In der Freien Wettkampfklasse turnten Jana Freis und Alisa Illenberger mit dem Band, Ball und Keulen. Auch diese zeigten trotz kleineren Fehlern schöne Übungen und konnten die Kampfrichter überzeugen. Alisa Illenberger sicherte sich den 2. Platz und qualifizierte sich so ebenfalls für die Süddeutschen und für die Baden-Württembergischen in allen Geräten. Ihre Vereinskameradin Jana Freis konnte sich auf den 3. Platz freuen, qualifizierte sich jedoch nur für die Baden-Württembergischen mit allen Geräten.

Am Mittag fanden die Duowettkämpfe statt, bei welchen drei Duos starteten.

In der JWK turnten Emily Findling und Sofia Ouzounoglu, die eine Übung mit zwei Reifen präsentierten. Trotz kleineren Patzern gelang ihnen diese gut und sie durften sich auf den 2. Platz freuen. Marsha Schön und Myriel Richter zeigten in der FWK eine schöne Übung mit den Keulen. Sie sicherten sich am Ende des Tages den dritten Platz trotz einigen Fehlern. Weiterhin starteten Alisa Illenberger und Celine Lorenz und zeigten ebenfalls eine starke Übung mit dem Reifen wurden mit der Silbermedaille belohnt. Alle Duos qualifizierten sich für die Baden-Württembergischen.

Der Wettkampf war trotz allem sehr erfolgreich und alle können sich auf die bevorstehenden Baden-Württembergischen Meisterschaften freuen, sowie auf die Süddeutschen Meisterschaften in Worms am 14./ 15. April.

Ein Dank geht an die Trainer und Kampfrichter Tiziana Ullo, Louisa Hausner, Evelin Bohr, Sabrina Nowak, Nina Keller und Eva Hausner.

 

 

 

Zum Seitenanfang

10. Ober-Ramstädter Winter-Cup - Februar 2018

 10. Oberramstädter Wintercup

Bereits zum zehnten Mal war der TV Ober-Ramstadt Ausrichter des „0ber-Ramstädter Winter-Cups“ in der Rhythmischen Sportgymnastik. Es trafen sich viele Gymnastinnen aus vielen Bundesländer sowie aus Luxemburg und Niederlande um eine erste Saisonbestimmung vorzunehmen. Für den TV Bretten starteten drei Gymnastinnen der Trainerinnen Eva-Maria und Louisa Hausner, Theresa Hausner, Yana Elise Heiler und Vanessa Werwein. In der Schülerwettkampfklasse zeigte Vanessa Werwein eine schöne und technisch sehr starke Choreografie ohne Handgerät und erhielt dafür mit Abstand die höchste Wertung. Für ihre Ballübung erhielt sie auch eine sehr gute Wertung und erreichte in der Gesamtwertung Platz 1. Vanessa bekam einen großen Goldpokal über den sie sich sehr gefreut hat. Voller Vorfreude und ein wenig aufgeregt starteten das erste Mal in der Juniorenwettkampfklasse und einem sehr großem Teilnehmerfeld Yana Elise Heiler und Theresa Hausner die sich als zwölfjährige gegen sehr viele 15 Jährige Gymnastinnen messen mussten. Gut vorbereitet zeigten Yana und Theresa ihre sehr schönen, neuen Übungen mit Keulen und Reifen und turnten sehr ausdrucksstark wie immer. In der Keulenübung machten beide Gymnastinnen einige Patzer , die Reifen Übung verlief besser. Zum Schluss gab es folgende Platzierungen: Yana Elise Heiler erhielt eine Urkunde und erreichte Platz 7., Theresa Hausner bekam auch eine Urkunde und erreichte Platz 11.

Theresa Hausner, Yana Elise Heiler und Vanessa Werwein bedanken sich herzlich bei ihren Trainerinnen Eva-Maria - und Louisa Hausner .


Zum Seitenanfang

Gaumeisterschaften in Graben – 24.Februar 2018

 Gaumeisterschaften in Graben

Am vergangenen Samstag fanden in Graben die Gaumeisterschaften statt, an welchem die Brettener Gymnastinnen teilnahmen.

Morgens fanden die Einzelwettkämpfe der SWK, JWK und FWK statt, bei welchem zwei Brettener Gymnastinnen bei den Einzelwettkämpfen auftraten. In der JWK turnte Angelina Cosi Montes gegen andere Mitstreiterinnen aus dem Kreis Karlsruhe und zeigte ausdrucksstarke Übungen mit dem Ball, Reifen und Keulen. Sie konnte sich durchsetzen und wurde mit der Silbermedaille belohnt. In der FWK startete Jana Freis mit den Keulen, dem Ball und Band. Auch sie zeigte trotz Verletzung an der Hand tolle Übungen und konnte sich über den ersten Platz freuen.

Am Nachmittag fanden die Gruppen und Duowettkämpfe statt. Hier starteten in der JWK Emily Findling und Sofia Ouzounoglu, die zum ersten Mal ihre Übung mit zwei Reifen zeigen durften. Trotz ein paar Patzern gelang ihnen diese gut und sie durften aufs Treppchen stehen. Auch in der FWK startete ein Duo aus Bretten. Marsha Schön und Myriel Richter turnten zum ersten Mal mit den Keulen. Trotz einigen Fehlern durften auch sie sich über einen ersten Platz freuen. Ebenso gelang dies den Gymnastinnen der Juniorenleistungsklasse aus der Wettkampfgemeinschaft Karlsruhe-Bretten mit Maxima Bachmayer, Evelyn Schäfer, Melina Holfelder, Martha Ostertag, Angelina Cosi-Montes mit einer tollen Bandchoreografie die das ganze Publikum begeisterte.

Dieser Wettkampf war eine gute Übung für die bevorstehenden Badischen Meisterschaften am 10./11. März in Neulußheim, bei welchem die Gymnastinnen sich weiterqualifizieren können. Ein Dank geht an die Kampfrichter und Betreuer Sabrina Nowak, Nina Keller und Isabel Pfeil.


Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

OK